erziehung


 

 

Soziales Miteinander

Offene Unterrichtsformen, jahrgangsübergreifende Arbeitsformen und die Betreuung der jüngeren Kinder durch Schülerpaten, fördern das soziale Miteinander.
Demokratische Grundstrukturen werden von den Schülerinnen und Schülern erlebt,
  indem sie mit Eltern und Lehrerinnen Projekte mitbestimmen und mitgestalten oder in der Schulversammlung diskutieren und entscheiden. Besonderer Wert wird auf den sozialen Umgang miteinander gelegt, der mit Rollenspielen geübt wird.

Offene Unterrichtsformen
Wir Lehrerinnen organisieren den Unterricht so, dass die Schülerinnen und Schüler bei bestimmten Aufgaben in wechselnden Partnerschaften oder Gruppen arbeiten und lernen. Das schafft engere Kontakte zu allen Kindern der Klasse.

Jahrgangsübergreifendes Arbeiten
In unserer kleinen Grundschule bieten wir immer wieder Gelegenheiten in jahrgangs-übergreifenden Projekten zu arbeiten. Dabei lernen die „Kleinen“ von den „Großen“, aber auch umgekehrt. Solche Projekte sind zum Beispiel der Waldtag, der Lesetag, der Sporttag, die Streicherklasse oder auch das Bildungshaus.

Paten
Schon zu Beginn der Schulbesuchstage werden den künftigen ErstklässlerInnen Paten zugeteilt. Die Paten kümmern sich während der Pausen, der Busfahrt, bei Ausflügen und Projekten um ihre Patenkinder. Vor allem zu Beginn der Grundschulzeit erleben die jungen Kinder Hilfe und Unterstützung durch die älteren Schülerinnen und Schüler und diese übernehmen gerne die Verantwortung für die jüngeren.

Schulversammlung
Zur Schulversammlung treffen sich alle Kinder am Montag zusammen mit zwei Lehrerinnen. Hier werden schulische Angelegenheiten besprochen aber auch Lieder einstudiert. Wir beschließen in dieser Versammlungwie wir unser Schulleben gestalten wollen. Dabei erfahren die Schülerinnen und Schüler - Erstklässler wie Viertklässler – Respekt und Anerkennung für ihre Vorschläge und Anregungen oder lernen auch mit Kritik umzugehen. Bestehende Konflikte werden angesprochen, diskutiert und  gemeinsam gelöst. Die Lehrerinnen geben einen Ausblick auf Besonderheiten der kommenden Woche. Gemeinsam einigen sich die Versammelten, worauf sie in dieser Woche besonders achten wollen. Daraus ergibt sich der „Wert der Woche“. Wenn eine Klasse etwas aus ihrem Unterricht vorstellen möchte, findet das in der Versammlung seinen Platz. Alle vier Wochen feiern wir die Geburtstagskinder des Monats. Jeweils zwei Viertklässler schreiben ein Protokoll, das abgeheftet wird.

<<<  SCHULPROFIL <<<

 

 

            ____________________________________________________________________________________________________________________
    <<<  ZURÜCK <<<    Kilian-von-Steiner Schule in Bad Niedernau    -  2017/18   <<<  ZURÜCK