jahr01_02



 

 

Jahresrückblick -  2001/02

Zwei Ziele kennzeichneten dieses Jahr:

·        Die Umgestaltung des Schulhofes von einem anregungsarmen Hofraum in eine gestaltete Bewegungslandschaft.

·        Die Kooperation zwischen Kindergarten und Schule zu intensiveren.

Schulhof

Um weiter Geld für unseren Schulhof zu bekommen, wurden Anträge geschrieben, fleißig Pausenverkäufe gemacht und Kinonachmittage durchgeführt. Aber erst 2003 konnte mit dem Umbau des Schulhofes begonnen werden.

Kooperation zwischen Kindergarten und Schule

Nach vielen Sitzungen und gemeinsamen Fortbildungen legten die Teamleitungen der Kindergärten sowie Frau Medam und Frau Neef für die Schule folgendes Vorgehen als einen ersten Schritt einer engeren Kooperation zwischen Kindergarten und Schule fest:

·        Die Kinder des Kindergartens in Bad Niedernau sollen in einem vorschulischen Projekt einen Tag pro Woche in der Schule verbringen. Frau Medam (Schule) und Frau Ruf (Kindergarten) erarbeiten dafür ein besonderes Programm und leiten diese Gruppe.

·        Die Ergebnisse dieses Vorprogramms sollen dann in die Kooperation mit allen Kinder-gärten einfließen.

Unsere sportlichen Highlights

Frau Atalay nahm am 20. März mit einer gemischten Mannschaft am Schwimm-Wettbewerb (Rücken, Kraul, Brust, Staffel) in Tübingen teil. Die Teilnehmer/innen waren: Aline Hertkorn, Marc Müller, Sabrina Amedoska, Michael Truffner, Julia Rapp, Sanja Rapp, Thommy Steiner, David Flamm und Kerstin Fleiner.

Schon am nächsten Tag startete eine Mannschft beim Fußball-Hallenturnier in der Eichen-berghalle. Mit dabei waren: Arthur Buchsbaum, Marc Müller, Sven Mensel, Thommy Steiner, Michael Truffner und Dominique Kaiser im Tor. Unserer Mannschaft gelang es als einzigem Team ihr Tor „sauber“ zu halten - bis sie im Endspiel ihr einziges Gegentor kassierten. Unsere Mannschaft erreichte unter elf Mannschaften den zweiten Platz. 

Natürlich nahmen wir mit einer Mannschaft wieder beim jährlichen Leichtathletik-Treffen in Pliezhausen teil und führten unsere Bundesjugendspiele im Kurpark durch.

Aktionen des Elternbeirats

Am 24. März veranstaltete der Elternbeirat einen Flohmarkt bei dem gebrauchte Kinder-kleidung und Spielzeug angeboten werden konnte. Die Stände waren zwar reich bestückt, doch leider war der Ansturm an kauffreudigem Publikum nicht besonders hoch. Zusammen mit den Standgebühren und dem Verkauf von Kaffee und Kuchen wurde ein beachtlicher Gewinn von 390 DM erzielt. Auch dieses Geld wurde für die Neugestaltung des Schulhofes zurückgelegt wurde. 

Am Montag, den 26. März veranstaltete der Elternbeirat einen Vortrag mit dem Titel  „Sportlich leichter lernen“. Der Referent war Herr Josef Mohr. Bei den gut vierzig Zuhörer/innen kamen seine Anregungen gut an, die verschiedenen Gehirnregionen durch bestimmte sportliche Übungen anzugeregen um sie für das Lernen zu aktivieren. Nach Ostern konnte Herr Mohr deshalb mit zwei Kursen für fünf- bis siebenjährige und acht- bis elfjährige Kinder beginnen. Die Eltern und das Kollegium stellten an diesen Kindern einige Veränderungen fest. Die Kinder schienen selbstsicherer und zeigten eine erhöhte Ausdauer. Die Rückmeldungen der Eltern waren durchweg positiv.  

Wer kennt die Nickel?

Nickel ist die Hauptperson mehrerer Erzählungen des bekannten Kinderbuchautors Achim Bröger. Der mit bedeutenden Preisen ausgezeichnete Schriftsteller las am 27. April in der Grundschule – drei Tage nach dem Welttag des Buches! Diese Lesung wurde von der katholischen Bücherei in Bad Niedernau und der Schule gemeinsam veranstaltet. Bei der Lesung wendete er einen Trick an. Damit die Kinder besonders aufmerksam zuhören konnten, bat er sie, die Augen zu schließen und „Kino“ zu schauen. Das funktionierte wunderbar. 

In der Schule richteten wir in der folgenden Woche wieder ein Lesezimmer mit vielen Büchern der Osianderschen Buchhandlung ein und gewährten unseren Schülerinnen und Schülern sehr viel Lesezeit. Während dieser freien Lesezeiten ist es immer spannend, den Schülerinnen und Schüler beim Lesen zuzuschauen. Dabei fällt auf, dass Jungen sich eher Sachbüchern zuwenden während sich die Mädchen gerne Geschichten auswählen.

Dr. Regina Neef

<<<  ARCHIV  <<<

 

 

            ____________________________________________________________________________________________________________________
    <<<  ZURÜCK <<<    Kilian-von-Steiner Schule in Bad Niedernau    -  2017/18   <<<  ZURÜCK